Foto- und Reiseblog

Mondop

Mondop Als Mondop, aus dem Sanskrit Mandapa – „Pavillon“ bezeichnet man ein würfelförmiges Gebäude ein einer buddhistischen Tempelanlage in Thailand. Mit diesem Begriff ist eine von Pfeilern getragenen Vorhalle oder Versammlungshalle des Wats die dem Kultraum der Gottheit (sanskrit Garbhagriha) vorgelagert ist…

Animismus

Der Animismus eine religiöse Vorstellung Die Animisten haben eine religiöse Vorstellung in der alle Dinge eine Seele habe. Speziell von ethnischen Religionen sprechen allem eine Seele zu oder das in diesen Dingen ein oder mehrere Geister beheimatet sind. Der Animismus…

König Chulalongkorn

König Chulalongkorn Chulalongkorn (Aussprache: [t͡ɕùlaːloŋkɔːn]) oder Rama V. Er wird auch der Chulalongkorn Große genannt. (Regierungsname: Phra Chunlachom Klao, Ausgesprochen wird er  [pʰráʔ ʨunláʨɔːm klâw], auf Thailändisch: พระบาทสมเด็จ พระจุลจอมเกล้าเจ้าอยู่หัว. Geboren am 20. September 1853 in Bangkok, Thailand und verstorben am; 23.…

UNESCO

Das Kürzel UNESCO steht für „United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization“, Diese Organisation der Vereinten Nationen ist im Bereich Bildung, Wissenschaft und Kultur tätig. Sie ist eine von 16 Sonderorganisationen der Vereinten Nationen. Der Hauptsitz der UNESCO ist in…

Garuda
Garuda

Garuda

In der Mythologie ist der Garuda ein Schlangen tötendes Wesen. Halb Mensch, halb adlerartiges Wesen, das gleichzeitig das Reittier der hinduistischen Gottheit Vishnu ist. Der Garuda ist Götterbote der den Menschen die Nachrichten der Götter übermittelt. In Thailand ist der…

Mudra

Die Mudra (Sanskrit, f., मुद्रा, mudrā, urspr.: „Siegel“) Sie ist eine symbolische Handgeste (Handbewegung, Handstellung), die sowohl im alltäglichen Leben (siehe die Gruß-Geste Namaste), in der religiösen Praxis als auch im indischen Tanz und im thailändischen Wai ihre Anwendung findet. Übersetzt aus dem Sanskrit bedeutet Mudra…